14.03.2019: Amir Shaheen liest aus „Leuchtspuren Restlicht“

Leuchtspuren Restlicht


Amir Shaheen stellt seinen neuen Lyrik-Band vor und liest aus seinen Büchern

Donnerstag, 14.03.2019
20.00 Uhr

Der Kölner Autor Amir Shaheen präsentiert bei Tee de Cologne neue Gedichte aus seinem sechsten Lyrik-Band Leuchtspuren Restlicht, der im Februar im Bremer Sujet Verlag erscheint. Gegliedert in drei Gruppen, versammelt der Band rund sechzig Gedichte, darunter auch erstmals in einem Buch das Gedicht „Sediment“, für das der Lyriker im November 2018 mit dem Preis postpoetry.nrw ausgezeichnet wurde.

Als regelmäßiger Gast wird Amir Shaheen im März bereits zum neunten Mal im Tee de Cologne lesen. Das Publikum kennt und schätzt den Autor als versierten und humorvollen Sprecher seiner Texte, der auch mit satirischer Prosa bestens zu unterhalten weiß.

Amir Shaheen verfolgt die Leuchtspuren in unserer Zeit und spürt auch das Restlicht in dunkleren Tagen auf. Meere, Straßen, Aufbrüche und Abschiede, verrinnende und schlecht genutzte Tage, die Zeit, die man nie hatte oder die noch bleibt, Vergängliches, Vergebliches, Heimat oder Unbehaustsein sind wiederkehrende Bilder und Motive in dieser Sammlung. Etliche Gedichte ließen sich konkret verorten in der Gegenwart, an der Nordsee, auf einer norddeutschen Hallig oder griechischen Inseln wie auch in den Städten, in denen der Dichter lebt und sich aufhält. Jenseits der Beobachtung und Beschreibung, über Erlebtes oder Erfahrenes weit hinaus, weisen so manche Gedichte bis ins Spirituelle hinein — nicht zuletzt auch das ausgezeichnete „Sediment“.

Als Lyriker hat sich Amir Shaheen schon lange etabliert. Seit 1989 hat er in eigenen Büchern, Printmedien, Rundfunk und Internet mehr als 300 Gedichte veröffentlicht. Er ist in mehr als 30 Anthologien vertreten, darunter Der große Conrady — Das Buch deutscher Gedichte (2008) und Stadtlandfluss (2014), eine Lyrikanthologie, die von der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens publiziert wurde, sowie in Literaturzeitschiften und Magazinen wie mare — die Zeitschrift der Meere. Seit 1994 hat der WDR-Hörfunk weit mehr als ein Dutzend Gedichte von Amir Shaheen ausgestrahlt, teils interpretiert von Mitgliedern seines Sprecherensembles, teils gelesen vom Autor selbst.

Eintritt: 8 €

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

22.03.2019: Cristóvam (Singer/Songwriter aus Portugal)

Copyright: Diogo Rola

Cristóvam wurde inmitten des tiefen Blaus des Atlantiks und des saftigen Grüns der schönen Azoren in Portugal geboren. Mit 21 hatte er bereits 3 Musik-/Songwriting-Wettbewerbe gewonnen.

2015 begann er, sein Debütalbum „Hopes & Dreams“ in den legendären Namouche Studios in Lissabon aufzunehmen. Ein Jahr später veröffentlichte Cristóvam seine erste Solo-Single „Walk in the Rain“ und spielte im ausverkauften Teatro Angrense.

Seine Single „Faith & Wine“ wurde am 13. April 2018 veröffentlicht und erreichte Platz 1 der portugiesischen itunes Singer-Songwriter-Charts.

Sein Debütalbum „Hopes & Dreams“ wurde im September 2018 veröffentlicht. Seitdem hat Cristóvam mehr als 20 Shows in 5 verschiedenen Ländern gespielt und unterstützte Stu Larsen & Natsuki Kurai bei einem Teil ihrer Europa-Tour.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 10 € Vorverkauf, 12 € Abendkasse

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

11.03.2019: Christopher Colm Morrin

Montag, 11. März 2019

20 Uhr

Christopher Colm Morrin ist ein in Dublin geborener Musiker und Singer/Songwriter, bildender Künstler und Dichter mit Wohnsitz in Berlin. Morrin genießt derzeit die Intimität aller drei Ausdrucksmittel, wobei der Song im Mittelpunkt steht. Vor kurzem hat er die Originalmusik für den Soundtrack des Films THE mitgeschrieben sowie IMAGE YOU MISSED, das im Cinéma du Réel im Centre Pompidou in Paris mit dem Preis für Originalmusik ausgezeichnet wurde. Eine Auswahl seiner Gedichte und Kunstwerke mit dem Titel Poems & Drawings ist gerade erschienen.

Morrin genießt die Live-Musik-Performance, die manchmal fast spärlich und atmosphärisch wirken kann; seine kryptischen Texte, umgeben von Stille, dienen als Intervalle, die die Musik leben lassen. Letztendlich geht es bei der ganzen Erfahrung darum, eine bestimmte, alles wichtige Stimmung zu erzeugen.

https://www.morrinartist.com/
https://www.instagram.com/morrinartist/

Vorverkauf: 10 € Abendkasse: 12 €

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

08.03.2019: Les Blue Jay Sisters – Feinste Chansons und rare Schlager

Feinste Chansons & Rare Schlager

 Maja Lührsen, Nina Lentföhr und Gitarrist Daniel Bucksteeg interpretieren fein säuberlich ausgesuchte Schlager, Chansons und Swingnummern, vorwiegend aus den 20er und 30er Jahren. Und das in ihrer ganz eigenen Weise. Die handgemachten zweistimmigen Arrangements der Blue Jay Sisters erinnern ein bißchen an den Sound früherer Close-Harmony-Ensembles à la Andrew Sisters und Co. Dabei sind sie aber aufs Wesentliche reduziert, direkter und irgendwie modern. Nur die raren Stücke schaffen es ins Repertoire – ob deutsch, französisch oder englisch – Songs von Interpreten wie Blossom Dearie oder Peter Igelhoff mit herrlich subtilem Humor und ganz besonderem Charme. Lullaby of Birdland? Klar, ein Klassiker kann auch mal sein, aber dann schon bitte mit französischem Text.

Die Stimmen der beiden Frauen sind ohne Übertreibung selten schön und unverwechselbar. Hat man die Blue Jay Sisters einmal gehört, gehen sie einem nicht mehr aus dem Kopf!

https://www.youtube.com/watch?v=j0bjKqh8tIk

https://www.youtube.com/watch?v=wtd5tLFLE4E

Vorverkauf: 10 €

Abendkasse: 12 €

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

07.03.2019: Benjamin Brings – Kölsche Lyrik

Nach seinen wundervollen Konzerten bei [Tee] Kultur im kleinen Kreis bei Tee de Cologne in den letzten Jahren kehrt Benjamin Brings am Donnerstag, den 7. März 2019 um 20 Uhr mit seinem Programm „Ming Dräum“ zurück. Begleitet wird er dabei von Benjamin Hantke am Piano.

Aufgewachsen in einer Musikerfamilie in Köln, war es auch für den jüngsten Spross der Familie Brings nicht ungewöhnlich, eher Gitarre spielen zu können als Fahrrad zu fahren – das hat er jedoch auch gelernt. Seit jeher ist die Musik für den Sänger, Gitarristen und Bassisten ein fester Bestandteil seines Lebens.

Er verstärkt musikalisch oft seinen Vater Rolly Brings, der sich in Köln und über die Grenzen hinaus nicht nur als Liedermacher bereits einen Namen gemacht hat. Zudem komponiert und schreibt Benjamin eigene Lieder, sowohl in deutscher als auch englischer Sprache und seit einigen Jahren auch in seiner Muttersprache Kölsch.

https://www.youtube.com/watch?v=gIPKRDtO8jQ

https://www.youtube.com/watch?v=_aRPW7Fn3oA

https://www.youtube.com/watch?v=gMy_ciXeXBw

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

09.05.2019: Tom Bright (Singer/Songwriter UK)

Donnerstag, 9. Mai 2019

20 Uhr

Vorverkauf 10 €*

Abendkasse 12 €

 

*info@tee-de-cologne.de oder 0221 5007507

Der in London lebende Sänger und Songwriter Tom Bright ist einer der fleißigsten Männer im Musikgeschäft. Früher ein 18-jähriger Pub-Wirt, inzwischen ein tourender-Künstler, hat er bereits mit einigen der größten Namen der Branche gearbeitet. Im Jahr 2017 war Tom im Multimedia-Projekt „The Inertia Variations“ von The The zu sehen, nachdem er von Matt Johnson persönlich gefragt worden war, ob er eine Version von „Love Is Stronger Than Death“ für den Film und das Album machen würde. Etwa zur gleichen Zeit nahm Tom mit Mick Jones (The Clash & Big Audio Dynamite) als Produzenten seine Debütsongs auf.

 

Zu Beginn des Jahres 2018 wurde die erste Veröffentlichung „Schoolyard Crimes“ mit BBC Radio 6 in Großbritannien landesweit gesendet. Die Singles „Tsunami of Suits“ und „Spiders“ folgten – beide mit großem Lob durch die Presse.

 

Während er 2018 ständig durch Festland-Europa und sein eigenes Land tourte, betreute Tom sein eigenes Musikfestival in Zusammenarbeit mit der Joe Strummer Foundation, das „Bright Fest“ genannt wurde. Er beendete seine letzte UK-Tour mit drei BBC Introducing-Radio-Sessions (London, Nottingham und Derby).

 

www.tombright.co.uk

www.instagram.com/tbthedynamite

www.facebook.com/tbthedynamite

www.twitter.com/tbthedynamite

zfz6T-w

http://www.itsallindie.com/2019/03/track-of-week-tom-bright-dynamite-storm.html

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

26.10.2018: Reshma Srivastava – Sitar-Musik aus Indien

Reshma Srivastava

Freitag, 26. Oktober 2018

20 Uhr

 

Reshma Srivastava wurde in einer Familie von Musikern in Allahabad, Indien geboren. Sie be­gann ihre lebenslange musikalische Karriere auf der Sitar, als sie sechs Jahre alt war. Sie hat Kon­zerte in Indien, Großbritannien, Belgien, Holland, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Zypern, Griechenland, Slowenien, Türkei, Israel, Kroatien und in den Vereinigten Staaten gegeben.

Sie ist auch eine häufige Gastlehrerin  an der Maharishi European Research University (MERU) in Holland, wo sie Kurse über Maharishi Gand­harva Veda gibt, eine alte Form der Musik, die die Grundlage der indischen klassischen Musik bildet. Reshma hat sechs CDs aufgenommen und bietet derzeit Privatunterricht an, um den Schülern die Möglichkeit zu geben, die Kunst der Sitar auf der ganzen Welt über Skype zu beherrschen.

www.reshmasrivastava.com

http://twitter.com/reshmasitar

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1051&v=k-QsYJOXMfk

Vorverkauf: 10 €

Abendkasse: 12 €

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

30.10.2018 Vortrag von Jill Deimel: „NEIN aus Selbstliebe“

Jill Deimel

Life- und Mentalcoach

Vortrag: „NEIN aus Selbstliebe“

Dienstag, 30.10.2018

20 Uhr

 

Bist du noch fremdbestimmt oder schon selbstbe­stimmt? Oft merken wir gar nicht, wie oft wir „ja“ sagen, obwohl wir „nein“ meinen. Die klassische „kannst du mal eben?“-Situation kennen wir alle. Wir haben selbst noch 100 To-dos auf unserer Liste, aber wenn die Freundin spontan anruft und uns vom Liebeskummer erzählt, dann hören wir ganz selbst­verständlich geduldig zu und stellen uns und unsere ursprüngliche Tagesplanung hin­ten an. Ohne es zu merken, stecken wir fast täg­lich immer wieder in der „Ja, klar-Falle.“ Denn jedes „Ja“ zu anderen ist ein „Nein“ zu uns selbst. Und jedes „Ja“, das eigentlich ein „Nein“ sein wollte, bringt langfristig Leere, Frustration und seelische Erkrankungen. Erfahre in diesem ca. 1-stündigen Vortrag, wie du durch Entscheidungen aus Mut und Liebe wieder die Kontrolle über dein Leben zurück gewinnst und zurück findest in die Selbstbe­stimmtheit.

Jill Deimel (38) ist Life- und Mentalcoach. Geboren im Ruhrgebiet, hat ihn die Liebe mittler­weile zum Wahl­kölner gemacht.

Mehr Infos auf Instagram @jilldeimel oder www.jill-deimel.me

Vorverkauf: 15€

Abendkasse: 18€

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

18.10.2018: Jo Laureys & Hendrik

Donnerstag, 18. Oktober 2018

20 Uhr

Jo Laureys ist ein belgischer Singer/Songwriter, der die meiste Zeit seines Lebens Musik geschrieben hat. Er begann in verschiedenen Bands in verschiedenen Genres zu spielen, bevor er als eigenständiger Singer-Songwriter weitermachte. Abgehärtet durch sein jahre­langes Spielen auf den Straßen Europas und nach einigen Tourneen in Skandinavien, Deutschland, Benelux und Spanien, produzierte er mit keinem geringeren als Joseph Thompson seine eigene Solo-EP „Running Low“. Bewaffnet mit seiner eigenen Musik steht er in den Startlöchern, sein musikalisches Gewitter auch in bei Tee de Cologne loszulassen.

https://www.youtube.com/watch?v=nQT6H4Z0UHs

https://www.youtube.com/watch?v=K7W4taNFrCU

Hendrik ist ein Singer-Songwriter, der das normale Leben hinter sich gelassen hat, um als Straßen­musiker zu leben. Er spielt seine Musik auf der ganzen Welt für jeden, der zuhören möchte. Er weiß nie, was er zu erwarten hat, dies ist ein Leben voller Abenteuer. Die Geschichte der Menschen, die er trifft und die schönen Landschaften, die an ihm vorbeiziehen, sind die Inspirationsquelle für seine Musik.

https://www.youtube.com/watch?v=UY1AMA1O25o

Eintritt 10 €

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

11.10.2018: Lesung von Christine Rhömer

Donnerstag, 11. Oktober 2018

20 Uhr

Lesung von Christine Rhömer aus: „Wind aus Südwest – Sünde der Väter“

Stell dir vor, deine beste Freundin verfolgt einen Plan, von dem du nichts weißt. Plötzlich ist dein Leben in Gefahr …

In Köln entwickelt sich zwischen Leonie und Carina eine intensive Freundschaft, obwohl sie sehr verschieden sind. Leonie ahnt jedoch nicht, dass Carina seit ihrer Kindheit in Namibia einen Plan verfolgt, der sie beide in große Gefahr bringen wird. Dabei geht es um einen Gegenstand, den einst deutsche Soldaten bei der brutalen Niederschlagung des Herero-Aufstandes in „Deutsch Südwestafrika“ erbeutet hatten. Die Besitzer dieses Gegenstandes versuchen mit allen Mittel zu verhindern, dass ihre Verbrechen an die Oberfläche kommen. Unbeirrt verfolgt Carina ihr Ziel und Leonie muss nun eine folgenschwere Entscheidung treffen, um ihr eigenes Leben zu retten.

Christine Rhömer wurde 1969 in Rheinland-Pfalz in der Nähe von Koblenz geboren. Sie studierte Germanistik und Kunst in Köln und Wuppertal. Die Freude am Erzählen von Geschichten begleitet sie schon seit der Kindheit. Während der Studienzeit intensivierte sie diese durch die Teilnahme an verschiedenen Autorenwerkstätten. Schon früh entstanden Kurzgeschichten, Gedichte und Novellen. An ihren bisher erschienenen drei Romanen arbeitete sie bedingt durch familiäre und berufliche Veränderungen mit zum Teil langen Unterbrechungen viele Jahre. Christine Rhömer lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Köln.

Eintrittskarten gibt es für 5 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse. Rausgegangen Special: Mit dem Rausweis kommst du 1 € günstiger rein! Weitere Infos zum Rausweis hier: https://rausgegangen.de/rausweis-willst-du-mit-mir-rausgehen-neu

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar