Luna Keller – 23.09.2022

Luna Keller ist eine spanisch-deutsche Singer-Songwriterin, die mit 14 ihre Stimme beim Schreiben von Liedern auf Englisch fand. Als Geschichtenerzählerin schöpft sie in ihren Liedern aus ihren eigenen Erfahrungen und berührt mit ihrer Ehrlichkeit.

Im April hat sie ihr Debütalbum „Prophecies and Silver Linings“ veröffentlicht und tourt in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 durch Europa. Sie ist vor kurzem nach Köln gezogen und wird dieses Konzert spielen, nachdem sie von ihrer Schweden/Lettland-Tour zurückgekehrt ist und bevor sie zu ihrer nächsten Tour nach Großbritannien aufbricht.

Dieser gemütliche Gig in Lunas Lieblingsteeladen in Köln wird etwas ganz Besonderes sein!

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Kallidad – 21.09.2022

Kallidad bei Tee de Cologne am 21.09.2022

Die drei Jungs aus Sydney, Australien sehen wild aus, aber sie wollen nur spielen! 😉 Sie schaffen es, ihr Publikum mit ihrer energiegeladenen, schön chaotischen Instrumentalmusik in ihren Bann zu ziehen. Wir lassen bei Tee de Cologne die Teedosen tanzen!

Durch ihre mysteriösen Gesichtsbemalungen und der Fusion aus dynamischen spanischen Gitarrenriffen und wildem „Box Drumming“, geben die drei Amigos lateinamerikanischer Musik ihre persönliche Note. Diese Kombination löst bei ihren Fans Suchtpotenzial aus und lässt sie zu Wiederholungstätern und treuen Konzertbesuchern werden. Die Besucher ihrer einzigartigen Live-Shows werden zum freudigen ausgelassenen Tanz angeregt und verlassen ihre Konzerte nicht selten mit müden Beinen und schmerzenden Wangenknochen.

https://www.kallidad.com/

https://www.youtube.com/watch?v=dQf1YJ8aXOI

Vorverkauf: 15 €

Bitte unbedingt telefonisch 0221 5007507 oder per E-Mail info@tee-de-cologne reservieren! Der Platz ist begrenzt, die Fans zahlreich! 😉

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

08.09.2022: Ausländer auf der Südterrasse – Sommerlesung mit Amir Shaheen

Donnerstag, 8. September 2022

AUSLÄNDER AUF DER SÜDTERRASSE – SOMMERLESUNG MIT AMIR SHAHEEN

Liebe Tee- und Literaturfreunde,

nachdem die letzte Lesung von und mit Manfred Theisen so ein voller Erfolg war, gibt es schon am Donnerstag, den 8. September 2022 ab 20 Uhr die nächste Lesung bei Tee de Cologne!

Amir Shaheen hat schon häufig im Tee de Cologne gelesen und das Publikum begeistert. Im Verbund mit Kollegen oder solo – der Autor ist weit mehr als ein gern gesehener Gast und kommt nun erneut zu einer Sommerlesung in die Landmannstraße. Unter dem Motto „Ausländer auf der Südterrasse“ streift der Kölner Schriftsteller quer durch sein Werk und präsentiert nachdenkliche, satirische wie auch heitere Texte, insbesondere aus seinen Büchern „Ich bin kein Ausländer, ich heiße nur so“ und „Noch zweimal einpacken bis Südterrasse“. Aber auch Lyrik und Kolumnen werden zu hören sein. Und mitunter erfüllt der Autor auch Hörerwünsche…

Amir Shaheen, geb. 1966 in Lüdenscheid, studierte Germanistik, Anglistik, Theater-, Film- und Fernseh­wissenschaft. Der gelernte Verlagskaufmann ist als Autor, Lektor und PR-Redakteur tätig und schreibt Lyrik, Prosa, Satirisches und Kolumnen. Seit 1989 veröffentlicht er literarische Texte und hat sich ins­besondere als Lyriker einen Namen gemacht. Seine Gedichte erschienen in zahlreichen Anthologien, Zeitschriften, im Rundfunk und wurden in „Der Große Conrady – Das Buch deutscher Ge­dichte“ aufgenommen. Im Sujet Verlag erschienen „Noch zweimal einpacken bis Süd­terrasse“ (2013), der Kolumnen-Band „Schließlichter“ (2012/2013) und die Lyrik-Bände „Überall und morgen“ (2012), „Fußnoten und Papiertüten“ (2016), „Leuchtspuren Restlicht“ (2019) und „Ich bin kein Ausländer, ich heiße nur so (2020). Sein Gedicht „Sediment“ erhielt 2018 den Preis postpoetry.nrw.

Der Eintritt beträgt 8€, bitte reservieren Sie rechtzeitig Ihren Platz!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Jo Laureys & MayaYama live 18.08.2022


 


Jo Laureys & MayaYama
Donnerstag, 18.08.2022
20 Uhr
Eintritt 15€

Jo Laureys ist ein Singer-Songwriter aus Belgien, der seine Karriere als Straßenmusiker begann. Er hat so ziemlich überall in Europa Konzerte gespielt und es auch nach Vietnam und Neuseeland ge­schafft. Jo hat die Bühne mit Künstlern wie Adam Barnes, Nico Laska, Sons of the East, Steph Grace, Tom Klose, Jasper Erkens und vielen anderen ge­teilt…

2018 veröffentlichte er seine Debüt-EP „Running Low“ und arbeitet seither an einem Album. Das Album soll im Jahr 2023 erscheinen. Jo wird bei die­ser Show viele der Songs des neuen Albums spielen, also nicht verpassen!

https://www.jolaureys.com/eigene-musik

Maya Kiel, auch bekannt als MayaYama, ist eine 21 Jahre alte Sängerin aus Radervormwald. Sie veröf­fentlichte ihr erstes Album „what are we?“ im Jahr 2019, als sie erst 19 Jahre alt war! Maya strotzt nur so vor Talent. Das ist einer der Gründe, warum sie am Konservatorium von Amster­dam angenommen wurde, wo sie ihr Talent weiter ausbauen wird. Maya arbeitet auch an einem neuen Album, von dem sie bei dieser Show einige Songs vorstellen wird. Diese talentierte Dame ist definitiv jemand, den man live gesehen haben sollte, bevor sie groß rauskommt.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Ingrid Davis liest aus „Aachener Zwietracht“ am 11.08.2022

Donnerstag, 11. August 2022

20 Uhr

Eintritt 12€

Aachener Zwietracht

Britta Sander und die finsteren Geheimnisse der Kaiserstadt

Am Osterwochenende wird eine junge Frau tot in ihrem Haus in der Soers aufgefunden. Ihr lebloser Körper liegt am Fuß einer Treppe – Unfall oder Mord? Bei ihren Ermittlungen stoßen die Privatdetektivin Britta Sander und Kriminalober­kommissar Körber auf immer mehr Menschen, die Grund genug gehabt hätten, Juliane Kren zu töten.

Bald schon taucht im Aachener Umland eine zweite Frauen­leiche auf, und einer der Ermittler gerät plötzlich selbst unter schweren Verdacht. Die Loyalität Brittas und ihres Teams wird auf eine harte Probe gestellt, und doch setzen sie alles daran herauszufinden, wer die beiden Frauen wirklich getötet hat. Kein leichtes Unterfangen, denn ihr Gegner ist eiskalt, rücksichtslos und macht anscheinend keine Fehler …

Ingrid Davis ist gebürtige Aachenerin und begann bereits im Alter von zehn Jahren mit dem Schreiben von Kurzge­schichten, Novellen und Gedichten. Ihr Weg führte sie nach Schule und Studium jedoch zunächst nicht in die Schrift­stellerei, sondern erst an die RWTH Aachen und später ins Marketing und Projektmanagement. Hauptberuflich ist Ingrid Davis auch heute noch als Projekt- und Marketingmanagerin tätig. Neben dem Schreiben von Aachen-Krimis verbringt sie ihre Freizeit gerne mit Reisen, Lesen, Schwimmen, Kino und Taktik- und Strategiespielen. Der erste Band der Krimireihe um die junge Aachener Privatdetektivin Britta Sander erschien Anfang 2017 im Selbstverlag mit dem Titel „Vergeben und Vergessen“. Im April 2018 erscheint dieser erste Band unter dem neuen Titel „Aachener Todesreigen“ zeitgleich mit dem neuen Band 2 „Aachener Intrigen“ beim Krimi-Verlag KBV.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Muss leider wegen Quarantäne der TeeFee verschoben werden! Manfred Theisen liest aus „Der Pate von Ehrenfeld“

DER PATE VON EHRENFELD

Kriminalroman

Marlon ist eigentlich ein netter Kerl. Und noch dazu frisch verliebt. Doch er soll die Mafiageschäfte seines Großonkels in Köln-Ehrenfeld übernehmen, was die Sache mit dem nett sein schon mal erschwert. Ein bisschen Pech hat er obendrein: Die albanische Mafia droht das heilige Gleichgewicht von Clans und Klüngel in der Stadt ordentlich durcheinander zu bringen – denn die kennt keine Ehre, keine Gnade und erst recht nicht das »Kölsche Grundgesetz«. Ein explosiver und humorvoller Mix aus Kölsch, Mafia und Klüngel!

MANFRED THEISEN

Er lebt nicht nur in Köln, sondern er lebt Köln: Manfred Theisen. Einst Lokalreporter wurde er für seine Romane ausgezeichnet, die unter anderem in Israel, Estland oder der Karibik spielen. Nun schöpft er in seiner Heimatstadt Köln aus dem Vollen und dringt mit seiner Figur des jungen Paten Marlon in einer wilden humorvollen Mafiastory tief in den Stadtbezirk Ehrenfeld ein. Der machte in den vergangenen Jahren nicht nur durch seine Partyszene, sondern auch durch prominente Bewohner wie etwa den Entertainer Jan Böhmermann, Schriftsteller Günter Wallraff oder die Musikgruppe Brings von sich reden.

Der Eintritt ist – abweichend vom Plakat! – frei, bitte reservieren Sie Ihren Platz!

Eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Barbara Fischer liest aus Lilith

Lilith ist der erste Teil der High Fantasy Trilogie Baumweltensaga. Der Kampf um den Weltenthron in Asgard beginnt. Der Erzählbogen spannt sich von der Entstehung aller Dinge durch einen Zusammenstoß des großen Schöpfergeistes Uradat Besar mit einem Nanopartikel bis hin zum Überfall Arimans auf den Weltenthron in Asgard und die Baumwelten, eine friedliebende, aber wehrhafte Gemeinschaft.

Barbara Fischer rückt Frauen in den Fokus des Geschehens und erzählt Mythologie neu mit Humor und Fantasie. Rund um die Weltenesche Yggdrasil gibt es ein vergnügliches Miteinander von nordischen und altorientalischen Sagengestalten mit gestaltenwandelnden Fröschinnen und anderen Fantasiewesen. Gemeinsam bieten sie dem Bösewicht Ariman Paroli.

„Lilith“ Baumweltensaga I
2. erweiterte und überarbeitete Auflage, periplaneta Edition Drachenfliege, Dezember 2019,  16,90 €

Mehr zum Buch und zur Autorin findet ihr unter:

www.baumweltensaga.de

Insta: @tee-de-colognebaumweltensaga

Facebook: BarbaraFischerFantasy

Der Eintritt ist frei, Reservierung erwünscht. Während der Lesung werden kostenlos Getränke und Snacks gereicht.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Heinrich Bischoff liest aus „Möwchen“

Donnerstag, 7. April 2022 um 20 Uhr

Während der Teeverkauf bei Tee de Cologne die ganze Zeit über unvermindert weiterging, war es ruhig geworden in kultureller Hinsicht.

So langsam darf die Kultur wieder aufwachen und nicht nur die Lit.Cologne wird demnächst wieder stattfinden. Ich freue mich sehr, dass es nun endlich wieder eine Lesung bei Tee de Cologne geben wird! Diese wurde seit 2020 mehrfach verschoben und soll nun endlich am Donnerstag, den 7. April 2022 um 20 Uhr wahr werden!

Heinrich Bischoff aus Köln liest aus seinem Krimi „Möwchen“ und nimmt Sie mit in ein idyllisches Dorf in der Wesermarsch zur Nachkriegszeit und den ungeklärten Todesfällen, die in der Gegenwart ihre spannende Aufklärung finden.

In die raue Landschaft der Wesermarsch duckt sich das Dorf Dedersen. Unter der Oberfläche der Wohlanständigkeit verbirgt sich ein Sumpf von Verstrickungen und Lügen. Die Vergangenheit wirft lange Schatten. „Die Möwen schütteln ihr Gefieder und sehen sich nach einem anderen Ort um.“ Ein Kölner Rechtsanwalt kehrt an den Ort seiner Kindheit und Jugend zurück. Er sucht nach berührenden Erinnerungen und findet sich in einen Strudel von Hinweisen auf schamlose Verbrechen und hemmungslose Schandtaten hineingezogen.

„Möwchen“ reiht sich nahtlos und gekonnt in den aktuell sehr beachteten Reigen von Dorfromanen ein. Erinnerungen an das Leben auf dem Lande in der Kriegs- und Nachkriegszeit werden einfallsreich mit einer aktuellen Krimihandlung verwoben.

Der Eintritt ist frei, bitte reservieren Sie Ihren Platz entweder telefonisch oder per E-Mail.

Heinrich Bischoff, geboren 1947, arbeitete bis zu seiner Pensionierung in der Versicherungsbranche. Danach begann er mit dem literarischen Schreiben. Nach „Der beabsichtigte Kollateralschaden“ und „Die Macht der Armseligen“ ist „Möwchen“ nun sein dritter Kriminalroman.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Das erste Konzert 2021!

„Atemberaubend schön“ – The Huffington Post

Begleiten Sie James Walker am Mittwoch, den 1. September 2021 ab 20 Uhr bei Tee de Cologne für einen Abend voller Lieder, Geschichten und das kleine Stückchen Menschlichkeit, die wir alle in den letzten anderthalb Jahren vermisst haben.

Der Songwriter mit dem weichen Herzen reist seit 10 Jahren um die Welt, erzählt Geschichten und teilt seine Lieder. Er ist seit seinem 17. Lebensjahr bei über 1.000 Shows in 12 Ländern aufgetreten, deshalb sind Themen wie Fernweh, Zugehörigkeit, Liebe und Verlust in seiner melancholischen und poetischen Musik allgegenwärtig.

James wird mit Songs von seinem neuen Album Great Deceiver, seinem von der Kritik gefeierten Debüt English Bones und neuen Songs, die er gemeinsamen mit Richard Walters, Judy Blank und Nathan Nicholson geschrieben hat, touren.

Der Eintritt beträgt 15 €. Bitte reservieren Sie ihren Platz per E-Mail info@tee-de-cologne.de oder telefonisch 0221 5007507, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Bitte zeigen Sie am Eingang den Nachweis über die vollständige Impfung, Genesung oder einen gültigen Test vor. Sobald die Sitzplätze eingenommen wurden, darf die Maske abgenommen werden.

Entdecken Sie James‘ Musik unter:

https://sptfy.com/jameswalker

https://linktr.ee/jameswalkerofficial

https://instagram.com/jameswalkerofficial

https://facebook.com/jameswalkermusic

https://twitter.com/jwalkersounds

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Sylvain Pesenti singt von Zugvögeln

Sylvain Pesenti

Dienstag, 14. Juli 2020

19 Uhr

*** Die Veranstaltung findet im Freien, vor dem Laden, für höchtens 10 Zuhörer statt ***

Sylvain Pesenti singt von Zugvögeln

Gesang, Gitarre, Drehorgel

Zugvögel sind für Liedermacher und Dichter Personifizierun­gen von Freiheit, Sehnsucht und Heimatliebe… Schwalbe, Nachtigall, Lerche, Kuckuck, Storch haben ihren eigenen Ge­sang, ihren Charakter und ihr poetisches Schicksal. Genau wie wir verlieben sie sich, migrieren, bauen Nester und vermehren sich mögen Weizen und Trauben, und manchmal müssen sie aus ihrer Heimat fliegen. Ein Repertoire von deutschen Volks­liedern, Kunstliedern und Gedichten (Heine, Brecht, Kaleko…) ebenso wie von französischen Chansons politiques, réalistes und surréalistes vom Mittelalter bis in 21. Jahrhundert.

Nach der Pause sind die Zuhörer eingeladen, alte französische Chansons und französische Erfolge mitzusingen.

Sylvain Pesenti ist ein französischer Singer und Liedermacher. Er wohnt in Köln seit 2012, singt auf französischen Märkten sowie in Künstlerateliers oder kleinen Läden. Früher hat er auch im Montmartre (le Soleil de la butte) und in Südfankreich (Festival Art et Vigne, Châtillon en Diois) gesungen.

Vorverkauf: 10 € Abendkasse: 12 €

Tickets online bestellen unter: https://t.rausgegangen.de/tickets/sylvain-pesenti-singt-von-zugvogeln-1

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar